phaeno Exponat „Was ist mehr?“ / Foto: phaeno

Wolfsburg/Köln (WB/phaeno) - Als eines der bedeutendsten Science Center Deutschlands und anerkannter außerschulischer Lernort darf phaeno natürlich auf der Bildungsmesse „didacta“ nicht fehlen. Die Messe findet jährlich wechselnd an den Standorten Köln, Stuttgart und Hannover statt und von heute bis zum 23. Februar in Köln.

Zu der Veranstaltung mit rund 800 Ausstellern aus 40 Ländern werden 100.000 Besucher erwartet - für Lehrkräfte und Erzieher/innen ist die Bildungsmesse eine wichtige Informationsquelle für pädagogische Angebote.

didacta phaeno

Foto: phaeno 

phaeno ist mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten, auf dem an drei Exponaten (Flammenbogen, Prickler und Hochgeschwindigkeitskamera) und anhand des Workshops „Was ist in der Kiste“ hautnah ein Einblick in die Philosophie der Ausstellung und der Bildungsangebote vermittelt wird. Im Rahmen der Sonderschau „Außerschulisches Lernen“ bieten wir zudem am morgigen Mittwoch (20.2.19) einen Workshop aus der phaeno Roboterwerkstatt an und arbeiten mit den Besuchern mit „Ozobots“ und „mBots“.

Neu ist eine Kooperation mit der Westermann Gruppe. Das Unternehmen hat zwei Mathe-Apps entwickelt, die im Dezember letzten Jahres mit drei Schulklassen im phaeno getestet wurden. Sie werden erstmals auf der didacta vorgestellt und können anhand des phaeno Exponats „Was ist mehr?“ (Foto phaeno Hochformat), bei dem es um die Rauminhalte unterschiedlicher Körper geht, von Lehrkräften und Schülern ausprobiert werden. Verbunden damit ist eine Verlosung, bei der eine Schulklasse eine Klassenreise nach Wolfsburg inklusive Fahrt, Übernachtung, einem ausgiebigen phaeno Besuch und einem Workshop zu einer Mathe-App gewinnen kann. Es ist geplant, die Kooperation weiter auszubauen und evtl. gemeinsam Fortbildungen für Lehrer zu entwickeln.