Anke Jentzsch – Hoitlinger SV / Foto privat

Hoitlingen (WB/Hoitlinger Sportverein) – Am Sonntag, 27.01.2019 ab 10:30 Uhr, veranstaltet der Hoitlinger SV von 1956 e. V. eine Runde Boßeln durch die Hoitlinger Feldmark. Boßeln – diese urtypische norddeutsche Sportart, die auch als Klootschießen oder Kloatscheeten in weiten Teilen Ostfrieslands bekannt ist, wird auch in unserer Region gerne gespielt.

Dabei müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in Gruppen zusammengefasst, eine bestimmte Strecke mit so wenig Würfen wie möglich bewältigen. Das Spielgerät, eine Kugel aus Holz, die mit Kunststoff oder Gummi umhüllt sind, sollte dabei mit einem Wurf möglichst viel „Strecke machen“. Da man sich jedoch durch die Natur und nicht immer offenes Gelände bewegt, ist das nicht immer so einfach. Klar ist, dass auch wenn mal eine Kugel im Graben landet, die Teilnehmer viel Spaß bei dieser Sportart haben.

Traditionell veranstaltet der Hoitlinger Sportverein am Sonntag nach der Jahreshauptversammlung des Vereins eine Runde Boßeln. Dabei wird eine Strecke von ca. 3,5 Kilometern bewältigt.
Auf ungefähr der halben Strecke gibt es eine Verpflegungsstation und ausreichend Zeit für eine Pause. Ohnehin werden die Teilnehmer während des Boßelns ausgiebig mit „Warmmachern“ aus dem Bollerwagen verpflegt. Ist die Strecke geschafft und alle Gruppen sind wieder am Dorfgemeinschaftshaus (DGH), besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem gemeinsamen Grünkohlessen sowie die Siegerehrung.

Wer jetzt Lust auf eine Runde Boßeln bekommen hat, kann sich gerne noch bis Donnerstag, 24.01.2019, anmelden. Die Teilnahme am Boßeln ist kostenlos, das Essen im DGH kostenpflichtig. Interessierte können sich zum Boßeln bei Anke Jentzsch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 05366 6614420) anmelden.
Die Anmeldung ist nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden – jeder kann nach Voranmeldung teilnehmen. Jeder der sich anmeldet, sollte dabei an wettergerechte Kleidung denken.
Die Voranmeldung zum Essen muss ebenfalls bis zum 24.01.2019 telefonisch erfolgen: 05366 959049.
Zitat Anke Jentzsch: Gerade nach den Feiertagen ist es schön, wenn man sich ein wenig an der frischen Luft bewegen kann.
Wenn man dann von der Kälte in das DGH kommt, schmeckt der Grünkohl gleich umso besser.