Orte die jeder Wolfsburger kennt - wie hier die Neue Burg in Detmerode - geben der Geschichte Lokalkolorit / Bild: Neuland

Sonntag, 16. Dezember 2018, 14:30 Uhr, Premiere im Planetarium Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Planetarium) - Gespenster gibt es nicht – da sind sich Robert und Emma sicher. Doch der Besuch bei ihrem Freund Tom ändert alles, denn in Wolfsburg treibt ein Gespenst sein Unwesen. Die Kinder wollen das nicht so recht glauben, bis Robert es mit eigenen Augen sieht.

Die jungen Detektive begeben sich auf eine gefährliche Verfolgungsjagd – ohne zu wissen, mit was sie es da eigentlich zu tun haben.

Zu ihrem 80-jährigen Jubiläum präsentiert die NEULAND Wohnungsgesellschaft GmbH zusammen mit der Clever Production GmbH und in Kooperation mit dem Planetarium Wolfsburg das spannende Hörspiel mit Lokalkolorit. Laura Clever, Geschäftsführerin von Clever Production, produzierte nicht nur die vierte Folge der Hörspielreihe mit Starbesetzung, so sind unter anderem die Stimmen von Dieter Hallervorden und Hannelore Hoger zu hören, sondern auch eine 360°- Hörspielvisualisierung, die ab dem 16. Dezember im Planetarium Wolfsburg zu sehen sein wird.

Die Abenteuergeschichten der Hörspielreihe basieren auf Sagen aus der Wolfsburger Region und spielen ausschließlich an realen Orten, die jedem Wolfsburger bekannt sein werden. Technik und Stil sind innovativ und modern, zudem perfekt zugeschnitten auf die Kuppel des Planetariums.

Neben Wolfsburg recherchierten die Jungen Detektive bereits in Eschwege, Witzenhausen und Kassel. Einheimische und Ortskundige werden ihren Spaß haben, Emma und Robert und ihren Hund Figo auf ihrer Spurensuche durch altbekannte und vertraute Orte zu folgen, aber auch ohne Ortskenntnisse machen die spannenden Geschichten für Kinder ab 5 Jahren jede Menge Spaß.