Duo „Lyrik & Musik“, Bernhard Selker (li.) und Hans-W. Fechtel (re.) Foto: Duo „Lyrik & Musik“, Klaus G. Kohn Braunschweig

200 Jahre Georg und Emma Herwegh mit dem Duo „Lyrik und Musik“ im Hoffmann-Museum
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Höchst anregende und vergnügliche Mischungen von Lyrik und Musik sind typisch für die Programme des Duos Bernhard Selker (Rezitation und Gesang) und Hans-W. Fechtel (Gitarre, Gesang), die schon mehrfach im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum zu Gast waren.

In ihrem letzten gemeinsamen Programm haben sich die beiden Musiker für ihr Konzert am Freitag, 19. Mai um 19.30 Uhr, im Schloss Fallersleben etwas Neues ausgedacht. Zum 200. Geburtstag von Georg und Emma Herwegh präsentieren sie die kraftvolle Lyrik des frühsozialistischen Dichters und seiner großartigen Frau in Liedern und Gedichten. Ergänzt um Hinweise auf die geschichtlichen Ereignisse der spannenden Zeit zwischen Vormärz und dem Jahr 1871 entsteht an diesem Abend ein musikalisches Porträt des streitbaren Dichters und seiner revolutionären Ehefrau, die im Frühjahr 1848 selbst zur Waffe griffen, um die badischen Revolutionäre zu unterstützen. Wie Hoffmanns Unpolitische Lieder wird auch die politische Lyrik Herweghs, namentlich die Gedichte eines Lebendigen (1841), von der Öffentlichkeit gefeiert. Begegnet sind sich die beiden wohl nicht, aber Hoffmann hat sich mit Herwegh in seinen Lebenserinnerungen Mein Leben auseinandergesetzt. Bekanntschaft machte Herwegh aber mit vielen Persönlichkeiten aus Politik und Kultur seiner Zeit, u. a. mit Robert Prutz, Karl Marx, Franz Liszt und Iwan Turgenjew.

Sicher wird das Duo „Lyrik und Musik“ mit dem lockeren Wechsel von Gedichten und Liedern auch bei seinem letzten gemeinsamen Konzert im Schloss Fallersleben wieder genau den Geschmack des Publikums treffen. Karten gibt es für den Preis von 6,- Euro, ermäßigt 4,- Euro bereits im Vorverkauf im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum und am Abend der Veranstaltung.

Foto: Klaus G. Kohn Braunschweig