Jazz-Konzert „Equinox“ / Foto: Planetarium Wolfsburg

Montag, 20. März 2017, 17:30 Uhr
Wolfsburg (WB/Planetarium Wolfsburg) - Am Montag ist astronomischer Frühlingsanfang und den begeht das Planetarium traditionell mit einem Live-Konzert.Der Titel des Konzerts „Equinox“ steht für Tag- und Nachtgleiche, die neben dem Herbstanfang auch zum Frühlingsbeginn eintritt und Tag sowie Nacht überall auf der Welt zwölf Stunden lang sind.

Das von dem Schlagzeuger und Bandleader zusammengestellte Quartett zum Equinox - Konzert verbindet die gemeinsame Leidenschaft zu melodiösem Jazz der 40er und 50er Jahre.

Die Band wurde nach dem Vorbild des sogenannten "Pianoless Quartett" des amerikanischen Baritonsaxophonisten Gerry Mulligan besetzt.

Durch das Fehlen des Klaviers als Harmonieinstrument eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten, wobei der Kontrabass als gleichberechtigtes Melodieinstrument integriert wird.

Kompositionen wie "Bernie's Tune " oder "Line vor Lyons" werden im astronomischen Ambiente des Planetariums Wolfsburg von Karle Bardowicks (Tenorsax), Walter Kuhlgatz (Trompete), Tobi Lange (Kontrabass) und Henny Baldt (Drums) musikalisch gestaltet und erstrahlen somit unter den Sternen zu neuem Glanz.

Foto: Planetarium Wolfsburg