MOVIMENTOS Vorpremiere 2019 / Fotocredit: Leitzke, Matthias

Wolfsburg (WB/Autostadt) - Die Movimentos Festwochen starten auch im Jahr 2019 an ihrem neuen Spielort "Hafen 1" mit der Fortsetzung einer langjährigen Tradition: der exklusiven Vorpremiere für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Autostadt GmbH, des The Ritz-Carlton, Wolfsburg, der Autostadt Restaurants operated by Mövenpick, der Wolfsburg AG, der Volkswagen Immobilien GmbH und der Volkswagen AG.

Vor der Welturaufführung des Stücks „Trick Cell Play" am Freitag, 19. Juli erlebten die gut 800 Gäste die Voraufführung der Auftragsproduktion der Movimentos Festwochen, die der Starchoreograf Édouard Lock mit der São Paulo Dance erarbeitet hat. Vor der Eventlocation "Hafen 1" trafen sich vor der ausverkauften Veranstaltung Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, Claudius Colsman, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt, Manuel Mächler-Teleki, Stellv. Betriebsratsvorsitzender der Autostadt, Thorsten Bentlage, Betriebsratsvorsitzender der Autostadt, Heinz-Joachim Thust, Mitglied des Betriebsrates der Volkswagen AG, Ricarda Bier, Zweite Bevollmächtigte der IG-Metell Wolfsburg und Dr. Uwe Horn, Kaufmännischer Geschäftsführer der Autostadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren somit die ersten Gäste, die in der neuen Eventlocation drei Stücke im Rahmen der Movimentos Festwochen erleben konnten. Am Freitag, 19. Juli, startet das Festival offiziell mit der Weltpremiere von „Trick Cell Play", der Europapremiere des Stücks „Agora" sowie der Aufführung der Choreografie „Gnawa".
Informationen zu den Movimentos Festwochen sowie zum Kartenverkauf finden Interessierte auf movimentos.de.