Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter - ein Beteiligter tödlich verletzt / Foto: resch

Braunschweig (WB/Polizei Braunschweig) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Donnerstag auf der A2. Ein Sattelzug fuhr auf der A2 in Richtung Hannover. Im Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter wollte der 46-jährige Fahrer mit seinem Gespann auf die A39 in Fahrtrichtung Braunschweig wechseln.

Bei der Verengung von zwei auf einen Fahrstreifen wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw der sich in diesem Moment von hinten näherte. Durch den Zusammenstoß kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Der 20-jährige Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige Fahrer und ein 23-jähriger Insasse, der im Fond gesessen hatte, verletzten sich bei dem Unfall schwer. Rettungswagen brachten die beiden ins Krankenhaus.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein unabhängiger Gutachter angefordert. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Abfahrtsbereich bis in die Morgenstunden gesperrt werden.