Die Netzwerkpartner Bildungshaus Wolfsburg, Wolfsburg AG, IG Metall, Arbeit und Leben sowie Pro Ehrenamt von Volkswagen machen Angeboze für den neuen Lebensabschnitt ´Ruhestand´ / Foto: resch

Engagement Zukunft geht in die zweite Runde
Netzwerkpartner arbeiten weiter am Programm
Veröffentlichung jetzt auch im Intranet von Volkswagen.
Wolfsburg (WB/Engagement Zukunft ) - Der neue Lebensabschnitt stellt für viele Menschen eine Herausforderung dar: Die Struktur des Alltags und die berufliche Verantwortung fallen weg. Der Einstieg in die Zeit nach der Arbeit bedeutet jedoch nicht nur Langeweile oder Trübsal. Dafür sorgen die Netzwerkpartner Bildungshaus Wolfsburg, Wolfsburg AG, IG Metall, Arbeit und Leben sowie Pro Ehrenamt von Volkswagen.

Ziel des Netzwerkes ist es, die entwickelten verschiedenen Bildungsangebote zu bündeln und an den Mann und an die Frau zu bringen. „Es geht uns vor allem darum, auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. Daher sind unsere Angebote“, so Dr. Birgit Rabofski, Bildungshaus-Leiterin, „an diejenigen gerichtet, die demnächst in den Ruhestand gehen werden.“

Die bevorstehende Veränderung wird reflektiert, Ideen werden ausgearbeitet und die eigenen Stärken ausgelotet. „Eventuell werden Interessen geweckt, für die man während seines Berufsalltags keine Zeit hatte“, so Hartwig Erb, erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall.

In Anbetracht der steigenden Zahl von Menschen, die Altersteilzeit in Anspruch nehmen, ergänzen die Volkshochschule Wolfsburg und Arbeit und Leben die Angebote, die Pro Ehrenamt und die IG Metall in der Vergangenheit schon unterbreitet haben. Ob ehrenamtlich aktiv oder neue Freizeitaktivitäten entdecken – die verschiedenen Formate, die von Arbeit und Leben und der Volkshochschule Wolfsburg bereitgestellt werden, sind vielfältig.

Pro Ehrenamt, IG Metall und die Wolfsburg AG unterstützen die beiden Bildungseinrichtungen, um Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen anzusprechen und darauf aufmerksam zu machen.

Eine Neuerung ist die Veröffentlichung aller Angebote im Intranet von VW. „Wir möchten damit genau die Zielgruppe erreichen, die von Altersteilzeit betroffen ist“, erklärt Ralf Thomas von Pro Ehrenamt. Auf der Plattform stellen sich die Netzwerkpartner mit ihren Angeboten vor. Die dazugehörigen Links führen direkt zur Information und Anmeldung der jeweiligen Bildungseinrichtung.

Die Bildungsurlaube „Hinter dem Horizont“ (Start: 11.11.2019) von Arbeit und Leben oder „Ich weiß, wer ich bin, aber wo will ich hin“ (Start: 04.11.2019) und „Papa und Mama gemeinsam zu Haus – Chancen und Risiken eines endgültigen Übergangs“ (Start: 15.06.2020) zeigen Perspektiven für den neuen Lebensabschnitt auf. „Einführung in die Filmproduktion“ oder „Silver Surfer – Hänsel und Gretel und die Fake News“ ergänzen das Angebot im Herbst 2019.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Arbeit und Leben (Tel.: 05363-70840-11) und bei der Volkshochschule Wolfsburg (Tel.: 05361-89390-40).