WBG bietet erstmalig Pflegevorkurs an
Wolfsburg (WB/WBG) - „Die Wolfsburger Beschäftigungs gemeinnützige GmbH (WBG) hat sich der Thematik Fachkräftemangel in der Pflege angenommen: Ab September findet erstmals ein Pflegevorkurs in den Räumlichkeiten der WBG am Standort Kompetenzzentrum Handwerk & Qualifizierung in der Benzstraße 1, 38446 Wolfsburg statt.

An einer Teilnahme interessierte können sich jetzt bei der WBG melden.“ Weiter führt Geschäftsführer Andreas Bauer aus:

„Ziel des Projektes ist es, im Rahmen der Fachkräftegewinnung Langzeitarbeitslose und von Langzeitarbeitslosigkeit bedrohte Menschen unter sozialpädagogischer Begleitung niedrigschwellig für die Pflegebranche zu qualifizieren (z.B. für die Berufseinstiegsklassen der Pflegeschulen), auf die Ausbildungen im Bereich der Pflege vorzubereiten und dauerhaft in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren.“

Im Projekt werden besonders Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund innerhalb der deutschen Sprache gefördert, ggf. kultursensibel sozial stabilisiert und für einen späteren beruflichen Einsatz im Pflegebereich vorbereitet. Die Dauer des Projektes beträgt 15 Monate und umfasst wöchentlich 25 Stunden. Aufgrund der Teilzeit ist das Projekt insbesondere für Menschen geeignet, die Angehörige (z. B. Kinder) betreuen.

Zielgruppe sind Menschen im Leistungsbezug: Langzeitarbeitslose und Personen mit/ohne Berufsausbildung ab 18 Jahren mit/ohne Migrations- und Fluchthintergrund, die Interesse am Berufsbild Pflege haben und sich im Bereich Pflege beruflich sowie sprachlich qualifizieren lassen möchten.

Projektleiterin Alina Paul erklärt: „Während der Maßnahmelaufzeit findet ein etwa viermonatiges Praktikum bei ortsansässigen Pflegeeinrichtungen statt, die das Projekt intensiv begleiten und unterstützen. Während des Praktikums werden die theoretischen Kenntnisse in der Praxis angewandt, verfestigt und um handlungsorientierte Fertigkeiten ausgebaut.“ Die WBG strebt an, die Teilnehmenden während der Maßnahme zu „Alltagsbegleitern“ (Begleitung im Alltag) zu qualifizieren.

Das Projekt wird finanziert durch den Europäischen Sozialfond (ESF), unterstützt vom hiesigen Jobcenter sowie der Stadt Wolfsburg.

Aktuell können noch freie Plätze im Pflegevorkurs besetzt werden. Interessierte können sich bei der WBG melden:

Ansprechpartnerin: Alina Paul, Tel. 05361 89277-41. Weitere Informationen auch unter: www.wbg-wob.de