Neuer Asphalt auf der Braunschweiger Straße Höhe Am Rotheberg. / Foto: Stadt Wolfsburg

Stadt investierte 400.000 Euro in verbesserte Oberflächen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - An insgesamt zehn Straßenabschnitten hat der Geschäftsbereich Straßenbau der Stadt Wolfsburg während der Werksferien von Mitte bis Ende Juli umfangreiche Asphaltarbeiten vorgenommen.

Auf einer Fläche von rund 6.000 Quadratmetern wurden die Oberflächen saniert. Zusammen wurden so fast 400.000 Euro in eine verbesserte Infrastruktur investiert.
Eine neue Asphaltdecke erhielten: Nordsteimker Straße - Rechtsabbieger Berliner Ring; Berliner Ring - Bushaltestelle VW-Bad Nord gegenüber Fußball Internat; Reislinger Straße - Rechtabbieger vom Berliner Ring und vom Einmündungsbereich Kiebitzweg in Richtung Berliner Ring; Braunschweiger Straße vom Einmündungsbereich Am Rotheberg bis zur Siemensstraße; Siemensstraße ab Rathausstraße bis Braunschweiger Straße; Braunschweiger Straße stadtauswärts ab Station E-Mobility; Braunschweiger Straße stadtauswärts Höhe Burgwall; Bushaltestelle Schillerstraße gegenüber Kunstmuseum; Bushaltestelle Schillerstraße Kaufhof stadteinwärts; Wendschott zum Rottenföhr und Fillerkamp in Teilbereichen.