PUG-Vertreter des Sportausschusses im Rat der Stadt Wolfsburg sowie des Ortsrates Fallersleben-Sülfeld, an der Spitze Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist und ihr Stellvertreter Roman Dettmann informierten sich über den Baufortschritt der Mehrzweckhalle / Foto: PUG

Der 1. Vorsitzende des TSV Sülfeld, Reinhard Arndt, empfing PUG-Vertreter des Sportausschusses im Rat der Stadt Wolfsburg sowie des Ortsrates Fallersleben-Sülfeld, an der Spitze Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist und ihr Stellvertreter Roman Dettmann, um vor Ort über den Baufortschritt der Mehrzweckhalle in Sülfeld zu informieren.

Reinhard Arndt informierte darüber, dass die Mehrzweckhalle nach ihrer Fertigstellung über den neusten Stand der Technik, neue Duschen und Umkleidekabinen verfüge. Im Moment seien die Bauarbeiten zwar noch in vollem Gange, derzeitige Planung sei aber, dass mit Umsetzung des Winterbelegungsplanes nach den Herbstferien die neue Halle genutzt werden kann.

„Wir sind froh, wenn wir hier wieder zum Winterbelegungsplan in die Halle können und dann ideale Bedingungen vorfinden. Im Moment sind wir weit verteilt, z.B. in Ehmen, Mörse, Westhagen und in der Stadt. Die Tischtennisplatten haben wir derzeit in Scheunen ausgelagert“, so Arndt weiter.

Mit der Rückkehr in die Halle erfolgt die Nutzung durch die Grundschule Sülfeld bis 16 Uhr, danach durch den TSV Sülfeld bis 22 Uhr u.a. durch Fußball, Tischtennis, Tanzen, Kinderturnen.

Bärbel Weist bewertete die gegebenen Informationen wie folgt: „Ich bin sehr froh, dass die MZH in Angriff genommen wurde, bevor sich die finanzielle Lage der Stadt Wolfsburg veränderte und die Fertigstellung der Halle nun vor der Vollendung steht.“
"In Sülfeld tut sich im Moment sehr viel!" ergänzte Roman Dettmann freudstrahlend, „Mit den vielen aktuellen Projekten wird sich das Leben für die Bürger vor Ort weiter verbessern."