Foto: Matthias Leitzke

Badebetrieb wird nicht beeinträchtigt
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Aufgrund der vielen Sonnenstunden im Juni und Juli sind die Wasserpflanzen im Allersee stark gewachsen und behindern die Nutzung durch die Segler, Ruderer und Kanuten. Vor dem Hintergrund wird am Mittwoch, 31. Juli, das Mähboot mit der Mahd der Wasserpflanzen beginnen und die Volkstriathlon Strecke (4. August) freimachen.

Einen zweiten Einsatz wird es Mitte August (33./34. Kalenderwoche) geben, dann ist das Mähboot auf dem gesamten Allersee im Einsatz. Die Strecke für die Rudermeisterschaften am 24. August und das Drachenbootrennen am 31. August werden freigemacht. Der Badebetrieb wird durch das Mähboot nicht beeinträchtigt.
Der Allersee ist biologisch gesund und hat eine gute Wasserqualität. Hierzu tragen auch die Unterwasserpflanzen bei, welche die Nährstoffe aus dem Wasser binden.
Die abgemähten Pflanzen werden aus dem Wasser heraus an das Ufer gebracht und bleiben dort einige Zeit liegen damit zum Beispiel Insekten und Krebse wieder zurück in das Wasser kriechen können. Anschließend werden die Pflanzen dann regelmäßig abgefahren.
Es ist leider nicht zu verhindern, dass ein Teil der abgemähten Pflanzenteile im Wasser und auch an den Sandstrand treibt. Der Geschäftsbereich Grün der Stadt Wolfsburg wird in dieser Zeit - auch am Wochenende - den Strand morgens täglich absammeln.