Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein 21 Jahre junger Mann aus dem Herzogtum Lauenburg wurde am Freitagmorgen von der Polizei angehalten, weil er gegen 03.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Heinrich-Nordhoff-Straße in Schlangenlinien unterwegs war.

Der junge Radler benutze dabei den linken Fahrstreifen der Heinrich-Nordhoff-Straße in radelte in Richtung Saarstraße. Etwa 250 Meter davor überfuhr er das Rotlicht an der Abzweigung zur Oststraße und auch das Rotlicht der Lichtsignalanlage für Fußgänger bzw. Radfahrer schien ihn nicht sonderlich zu interessieren, denn auch diese wurde von ihm missachtet. Als die Beamten ihn schließlich stoppten und nach dem Genuss alkoholischer Getränke befragte, gab der junge Mann zu, auf einer Festivität reichlich Alkohol konsumiert zu haben. Dies belegte ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest der satte 2,16 Promille anzeigte. Dem jungen Radfahrer wurde anschließend auf der Polizeidienststelle in Wolfsburg durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.