Der Vorsitzende der CDA Wolfsburg, Stefan Klinke / Foto: CDA Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft -CDA) - Die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Wolfsburg schließt sich dem Aufruf der CDA Deutschlands an. Der Vorsitzende der CDA Wolfsburg, Stefan Klinke dazu: „Durch die breite Mitgliederbeteiligung auf Bundesebene können alle Strömungen innerhalb der CDA gehört werden. Dadurch kann ein parteiinterner Konsens zu unseren Zielen des Klimaschutzes gefunden werden.“

Klimaschutz betrifft uns alle. Es geht um unsere Umwelt als auch um unsere Arbeitsplätze.

Die erarbeiteten Ergebnisse werden in einem Arbeitspapier zusammengefasst und an die Führung der CDU gegeben.

Klinke weiter: „Durch die Beteiligung und die Erfahrung von Menschen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen und den unterschiedlichen Betrieben aus Wolfsburg können wir das Thema Klimaschutz weitreichend betrachten und unsere Position aktiv in die Diskussion um eine sozial gerechte Klimapolitik einbringen.“

Mitglieder können ihre Anmerkungen direkt an den Vorsitzenden der CDA Wolfsburg per Mail senden. Stefan Klinke ist erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Stefan Klinke wurde Ende März diesen Jahres zum neuen Vorsitzenden der CDA Wolfsburg gewählt und tritt damit die Nachfolge von Frank Roth an.

„Mit Stefan Klinke haben wir ein erfahrenes Mitglied der CDA für den Vorsitz der Kreisvereinigung gewinnen können. Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit“, freut sich CDU Kreisvorsitzende Angelika Jahns.

„Gemeinsam werden wir die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Betriebe in unserer Stadt gut vertreten“, so Klinke abschließend.