Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer (SPD), Vizeortsbürgermeister Antonio Zanfino (SPD), Ortsratsmitglied Frank Helmut Zaddach (SPD) und Ortsratsmitglied Marco Puddu (SPD) / Foto: SPD-Fraktion/Ortsrat Nordstadt

Wolfsburg/Nordstadt (WB/SPD-Fraktion/Ortsrat Nordstadt) - Die Sanierung des Radwegs entlang der Hubertusstraße auf Höhe zwischen der Tankstelle und der Schulenburgallee fordern jetzt die Mitglieder der SPD-Fraktion im Ortsrat Nordstadt.

„Auf dem Fahrradweg reiht sich Schlagloch an Schlagloch. Einige dieser Löcher wurden in der Vergangenheit mit Teer überdeckt, einige Stellen weisen Risse auf. So gleicht der Weg eher einer Tal- und Bergfahrt, als einer sicher befahrbaren Strecke“, moniert Olde Dibbern, SPD-Fraktionssprecher im Nordstadt-Ortsrat. Ein erhöhtes Gefahrenpotential stelle der Weg aus SPD-Sicht vor allem für ganz junge und ganz alte Fahrradfahrer dar. „Hier hilft alles flicken nichts mehr, hier muss saniert werden. Und zwar schnell. Am besten noch vor dem Winter“, fordert Nordstadt-Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer (SPD).

Radweg Hubertusstrae

Eine Sanierung des Radweges ist unumgänglich / Foto: SPD-Fraktion

Die SPD-Fraktion wünscht sich, dass alle weiteren baufälligen Radwege in der Nordstadt nach und nach saniert werden. „Am häufigsten haben uns die Bürgerinnen und Bürger auf den Radweg entlang der Hubertusstraße angesprochen. Leider ist dieser nicht der einzige Sanierungsfall und wir nehmen jeden Hinweis auf einen kaputten Radweg in der Nordstadt gleichermaßen ernst“, erklärte Glosemeyer.