Foto: resch

Braunschweig (WB/Polizei Braunschweig) - Die Autobahnpolizei sucht weitere Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, kam es auf der A39 zwischen den Anschlussstellen Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Thiede zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die 23-jährige Fahrerin eines BMW wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln, um einen Lkw zu überholen.
Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 35-jährigen Motorradfahrer, der in gleicher Richtung fuhr.
Der Mann wurde schwerstverletzt in Krankenhaus gebracht.

Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Autobahnkommissariat unter der Telefonnummer 0531/476-3715 zu melden.