Foto: Feuerwehr Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Gut einen Monat nach dem verheerenden Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bonhoeffer Straße konnte die Polizei die Brandursache klären.

Unter Hinzuziehung eines Brandsachverständigen wurden keine Hinweise für eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt brandursächlich ist. Das Feuer war in der Nacht zum Freitag, den 14. Juni 2019, gegen 00.54 Uhr in der Wohnung im 3. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Bei dem Feuer kam der 84 Jahre alte Wohnungsinhaber ums Leben. Seine 75 Jahre alte Ehefrau erlitt schwere Verletzungen. Mehrere Bewohner zogen sich Rauchgasvergiftungen oder einen Schock zu.