Heike Baumgart, Angelika Jahns und Monique Broscheit bei einem vor Ort Termin / Foto: OR Nordstadt

Wolfsburg (WB/Ortsrat Nordstadt) - „Die Verkehrssituation in der Nordstadt spitzt sich immer mehr zu,“ sagt die Fraktionssprecherin der CDU in der Nordstadt, Angelika Jahns. Insbesondere das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Schichtzeiten fordere den Autofahrern an der Ecke Hubertusstraße/Schulenburgallee viel Geduld ab. Deshalb stellen die Christdemokraten jetzt im nächsten Ortsrat einen Antrag an die Verwaltung zu prüfen, ob die Möglichkeit besteht, an diesem Verkehrsknotenpunkt eine Rechtsabbiegespur zu realisieren.

„Den Erfolg von Rechtsabbiegespuren kann man an einigen Stellen in der Stadt messen,“ ergänzt Ortsratsmitglied Monique Broscheit. In der Hubertusstrasse wird der fließende Verkehr noch durch parkende Autos behindert. „Deshalb wollen wir zumindest an der Einmündung zur Schulenburgallee den Rechtsabbiegern eine schnellere Zufahrtsmöglichkeit schafen, „ fordert Heike Baumgart abschließend. Bisher sei ja leider trotz mehrerer Anträge im Ortsrat, z.B.. eine probeweise Ampelschaltung oder ein Kreisel an der Einmündung Hubertusstraße auf die K 46 , keine Verbesserung der Verkehrssituation für die Nordstadt eingetreten.