Die Vorsitzende Angelika Jahns dankte den beiden Gruppenleitern „Linde und Wolle" herzlich / Foto: KK Warmenau

Warmenau (WB/Kyffhäuser Kameradschaft Warmenau) - Die Kyffhäuser Kameradschaft Warmenau feierte jetzt mit einem Spielfest das 25jährige Jubiläum ihrer Schwimmgruppe. Günter Jahns, Dietlinde und Wolfgang Allen waren vor 25 Jahren die Initiatoren für diese Sparte, die innerhalb der Kyffhäuserfamilie einzigartig ist.

Vorsitzende Angelika Jahns dankte den beiden Gruppenleitern, die noch heute fast jeden Freitag nach Sandkamp ins Hallenbad fahren und sich um die Kinder kümmern. Jahns zog Bilanz: „Linde und Wolle, wie sie von allen genannt werden, haben in den 25 Jahren mehr als 320 Kindern das Schwimmen beigebracht.“ Darauf kann man einfach nur stolz sein. Allens freuten sich über nahezu 100 Besucher, auch einige von den Gründungskindern waren extra gekommen, um den beiden zu gratulieren.

25 Jahre Schwimmen 2KKwarmenau

Für die kleinen und für die großen Besucher gab es auf dem Spielfest verschiedene Angebote / Foto: KK Warmenau

Bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Spielen war eine tolle Stimmung. Die KK-Jugend hatte eine Hüpfburg aufgebaut, die Kinder konnten sich schminken lassen, Dosenwerfen, beim Leitertreffen mitmachen, Seifenblasen pusten oder sogar eine Kuh melken. (natürlich aus Holz) schmunzelt die Vorsitzende. Als Präsent überreichte die Vorsitzende Familie Allen einen Gutschein zum Essen und einen Blumenstrauß . Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern, Klein und Groß.