vl: Jennifer Weisslein, Ilona Deutsch, Melanie Pütter, Silvia Grosskreutz, Nadine Mathias, Sabine Timpe, Lena Krüger, Uta Drost-Brix, Sandra Beetz und Sandra Reich / Foto: Volkswagen Group Services

Wolfsburg (WB/Volkswagen Group Services - Betriebsrat) - Die Unterstützerinnen der Frauenarbeitsgemeinschaft der Volkswagen Group Services GmbH übergaben den Spendenscheck an das Frauenhaus Wolfsburg. Ilona Deutsch, Sandra Beetz und Silvia Grosskreutz nahmen den Scheck dankend entgegen.

Ilona Deutsch bedankte sich im Namen des Frauenhauses und aller Frauen und Kinder für die Spende. Der Förderverein des Wolfsburger Frauenhauses hat ein neues Projekt – Frauen-Umzug – ins Leben gerufen. Es geht um die Frauen, die nach dem Frauenhaus-Aufenthalt in eine neue Wohnung ziehen können. Mit den sehr knappen finanziellen Mitteln, die die Frauen bekommen, müssen sie die Wohnung renovieren sowie komplett einrichten. Das ist finanziell und auch körperlich für alleinstehende, bedürftige Frauen kaum zu bewältigen. Die Spende wird als Extrabudget nun dem Projekt Umzug zugeführt.

„Für mich als Sprecherin der Frauen-AG ist es eine Herzensangelegenheit, das Frauenhaus in Wolfsburg zu unterstützen. Frauen in Not, die ein ganz besonderes Schicksal erleben mussten, mit einer Spende zu zeigen: Ihr seid nicht allein. Wir die Frauen-AG, sind stolz auf den Betrag, den wir bei unserer Aktion am Weltfrauentag eingenommen haben. Wir bedanken uns bei all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern“, so Betriebsratsmitglied Sabine Timpe.