„Festival der Travestie“ – mit Maria Crohn / Foto - Matthias Presia

Wolfsburg (WB/Schützengesellschaft Wolfsburg) - Das Feiern geht weiter auf dem 69. Schützen- Volksfest in Wolfsburg. Auch am Samstagabend war wieder das Festzelt „Marris“ bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Restaurant „Zum Tannenhof“ mit Heiko Sturm, hatte zum „Festival der Travestie“ ins Festzelt geladen.

In seiner Begrüßung dankte Stefan Wolters, Vorsitzender der Schützengesellschaft Wolfsburg, Heiko Sturm für die großartige Zusammenarbeit und für die Bereicherung des Programmes im Festzelt. „Bereits im letzten Jahr war die Show ein riesiger Erfolg. Mit dem „Festival der Travestie“, lieber Heiko, machst du das Fest bunter und glamouröser“, so Wolters.

Das Ensemble um Maria Crohn zündete ein Feuerwerk aus Comedy, Parodie und Livegesang, verpackt in jede Menge gute Laune. Miss Monique, Leslie London, Lady Maxime, und vor allem Maria Crohn fesselten das Publikum mit einer temporeichen Show. Das Publikum war nicht nur einfach Zuschauer, sondern mit ins Programm einbezogen. Niemand im Festzelt konnte sich diesem glamourösen Zauber entziehen. So war es auch nicht verwunderlich, dass am Ende des Abends das Publikum nach einer Zugabe verlangte und diese auch erfüllt wurde.
Für alle die in diesem Jahr das Spektakel verpasst haben, keine Sorge. Stefan Wolters kündigte an, dass es auch im nächsten Jahr, mit Heiko Sturm zusammen, wieder ein „Festival der Travestie“ im Festzelt geben wird.