Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Der Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Braunschweiger Straße ist aufgeklärt. Im Rahmen zahlreicher Ermittlungen kamen die Beamten der Polizei zwei Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren auf die Spur.

Die beiden Jugendlichen hatten am letzten Samstag des Monats April gegen 21.40 Uhr die Tankstelle auf der Detmeroder Seite überfallen. Dabei bedrohten die maskierten Täter eine Angestellte mit einem Baseballschläger und einer Pistole und erpressten Bargeld und Zigaretten (WB berichtete).

Durch den sich durch die Ermittlungen ergebenen dringenden Tatverdacht gegen die beiden jugendlichen Wolfsburger wurden Durchsuchungsbeschlüsse beantragt und durchgesetzt. Dabei wurden zahlreiche Beweismittel aufgefunden und beschlagnahmt. Die beiden Schüler haben in einer ersten Vernehmung ihre Aussagen verweigert und lassen sich anwaltlich vertreten. Die Ermittler sind nun damit beschäftigt weitere Beweismittel auszuwerten. Der 17-Jährige ist in der Vergangenheit bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.