Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Der 43 Jahre alte Mann aus Bosnien der am Samstag, gegen 15.00 Uhr, im designer-outlet Wolfsburg von der Polizei vorläufig festgenommen wurde, sitzt nun in Haft.

Der Mann war von Mitarbeitern des DOW bei einem Diebstahl beobachtet worden. Diese informierten umgehend die Polizei, die den Bosnier dann in der Tiefgarage des Einkaufcenters an einem Porsche Panamera antreffen und vorläufig festnehmen konnte.

Bei dem Mann wurde nicht nur Diebesgut im Wert von über 4.000 Euro aus verschiedenen Geschäften des DOW gefunden, sondern auch entsprechende Werkzeuge zum Entfernen von Sicherungsetiketten.

Auf Antrag einer Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Braunschweig kam es im Laufe des Sonntags zu einer Vorführung des Beschuldigten beim Amtsgericht Wolfsburg.

Hier wurde von der zuständigen Eilrichterin die sogenannte Hauptverhandlungshaft im beschleunigten Verfahren angeordnet. Das bedeutet, dass dem Mann zeitnah, möglicherweise noch in dieser Woche, der Prozess gemacht wird.

Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.