Foto über dts Nachrichtenagentur

Bald ist es wieder soweit. Stichtag für die Jahressteuererklärung ist der 31. Juli 2019.
Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Für viele ist die Steuererklärung eine mühselige Arbeit. In unserer Ver­an­staltung »Deine Steu­ererklärung – darum lohnt es sich!« erläutert die Refe­rentin Claudia Schöning vom Verein für Lohnsteuerberatung die wichtigsten Begriffe und gibt Tipps zum Ausfüllen der Steuer­erklärung.

Wusstest Du schon? Neun von zehn Arbeitnehmern erhalten Geld zurück, wenn sie eine Steuererklärung machen. Du bist Dir nicht sicher, ob es sich für Dich lohnt, eine Steuerklärung abzugeben? für Arbeitnehmer, von denen das Finanzamt keine Steuererklärung er­wartet, lohnt es sich in der Regel, eine Steuererklärung zu machen. Denn durch­schnittlich erhalten Steuer­pflichtige knapp 1.000 EUR zurück. Das liegt vor allem daran, dass das Finanzamt bei sämtlichen steu­ermindernden Ausgaben (z.B. Werbungskosten, Sonderausgaben, Vorsorgeauf­wendungen, Au­ßergewöhnliche Belastun­gen, aber auch Mitgliedsbeiträge, Spenden etc.) nur die pauschalen Sätze bzw. Freibeträge abzieht. Wenn Deine individuellen Ausgaben höher sind, kannst Du diese in einer Steuerer­klärung gel­tend machen.

Wer die Ausgaben für Steuerberater scheut, kann seine Steuererklärung selber machen. Das ist gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Wo es die Formulare gibt und was man absetzen kann, erfährst Du in unserer Veranstaltung:

   • Wann lohnt sich eine freiwillige Abgabe der Steuerklärung?
   • Welche Formulare sind für mich wichtig?
   • Welche Unterlagen sollten bereitgehalten werden?
   • Was habe ich zu beachten?
   • Was kann man absetzen?
   • Was tun, wenn die Zeit nicht reicht?
   • Bin ich verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben?
   • Wann fordert das Finanzamt zur Abgabe der Steuererklärung auf?

Donnerstag, 9. Mai 2019, um 15:30 Uhr
IG Metall Wolfsburg, Siegfried-Ehlers-Str. 2
Otto-Brenner-Saal 2+3