Immacolata Glosemeyer begrüßte Wolfsburger St. Bernward Senioren im Niedersächsischen Landtag / Foto: Büro Glosemeyer

Wolfsburg/Hannover (WB/Immacolata Glosemeyer-MdL) - Einer Einladung der SPD-Abgeordneten Immacolata Glosemeyer in den Niedersächsischen Landtag folgten in dieser Woche rund 50 Seniorinnen und Senioren des Seniorenkreises der St. Bernward Gemeinde.

Nach einem Informationsfilm über das Landesparlament hatten die Gäste aus Wolfsburg Gelegenheit die Plenarsitzung live von der Besuchertribüne aus zu verfolgen. 

Anschließend gab es eine Diskussionsrunde mit den Abgeordneten des Wahlkreises. „Ich habe mich besonders über den Besuch aus meiner Gemeinde gefreut und war überrascht über das breitgefächerte Interesse“, betont Glosemeyer.

Neben den aktuellen Überlegungen zur Ausgestaltung eines Parité-Gesetzes ging es unter anderem um die Anwesenheit im Plenum. „Wir waren schon etwas überrascht zu sehen, wie unruhig es im Plenum zugeht – die Abgeordneten kamen und gingen“, sagte Barbara Winkler, die Organisatorin der Seniorengruppe.

Immacolata Glosemeyer konnte diesen Eindruck zwar bestätigen aber auch erklären: „So wie ich hier gerade bei Ihnen bin und Besucher aus meinem Wahlkreis empfange, tun dies parallel auch viele meiner Kolleginnen und Kollegen. Außerdem finden am Rande des Plenums häufig Gespräche mit Experten statt.“

Anschließend traten die Seniorinnen und Senioren ihre Heimreise an und nahmen viele neue Eindrücke über die politische Arbeit in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit.