Braunschweig (WB/Polizei Braunschweig) - Ein Krankenwagen kam vom mittleren Fahrstreifen nach rechts ab und kollidierte mit einem Sattelzug. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt.

Heute am Morgen war ein polnischer Krankenwagen auf der A2 in Richtung Hannover unterwegs, um dort einen Patienten aus dem Krankenhaus abzuholen. In Höhe der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz kam der Krankenwagen aus bislang unbekannten Gründen von seinem Fahrstreifen ab und fuhr auf den Sattelzug auf, der sich im rechten Fahrstreifen befand.

Durch den Zusammenstoß wurde der 44 Jahre alte Fahrzeugführer sowie einer seiner Mitfahrer leichtverletzt. Ein weiterer 32-jähriger Mitfahrer des Krankenwagens wurde schwerverletzt. Für ihn wurde der Rettungshubschrauber angefordert, der auf der Autobahn landen musste. Die A2 in Richtung Hannover wurde um 9.40 Uhr für etwa eine halbe Stunde vollgesperrt, so dass es zu einem Rückstau von bis zu 10 km kam.

Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht und der Krankenwagen musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.