Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/resch) - Für das Geschäftsjahr 2018 werden die rund 100.000 Tarifbeschäftigten von Volkswagen einen Bonus von 4750 Euro erhalten . 650 Euro mehr als für das Jahr 2017 - da gab es 4100 Euro.

In der Betriebsratszeitung „Mitbestimmen“ sagt VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh: „2018 war für die Kolleginnen und Kollegen ein hartes Jahr“. Umgestoßene Produktionsprogramme, Schichtabsagen  und Verwirbelungen in allen Fabriken, resümiert der Gewerkschaftschef. Verantwortlich für diese Herausforderungen war nicht die Belegschaft.Die Kolleginnen und Kollegen aber waren es, die alles wieder glatt gezogen haben. Es sei nur fair, dass die Belegschaft jetzt ihren Anteil am Erfolg erhalte.

Die Betriebsratsvorsitzenden an den Standorten verhandelten die Prämie mit dem Unternehmen aus. Mit 4750 Euro wird die höchste Summe seit 2015 - da erhielten die Beschäftigten knapp 6000 Euro. Mit ihrem November-Entgelt erhielten die Tarifbeschäftigten bereits eine Vorauszahlung auf die Ergebnisbeteiligung. Abzüglich dieser Vorauszahlung bleiben damit noch runde 3000 Euro brutto, die dann mit dem Mai-Entgelt zur Auszahlung kommen werden.

Dazu VW-Personalvorstand Gunnar Kilian: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben 2018 ein Höchstmaß an Flexibilität gezeigt und damit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg von Volkswagen geleistet. So haben wir die großen Herausforderungen rund um die WLTP-Thematik trotz aller Schwierigkeiten ordentlich und gemeinsam gemeistert. Es ist richtig und wichtig, dass die Belegschaft mitzieht, wenn es darauf ankommt.“