Klaus Seiffert während eines Sicherheitstrainings / Foto: Verkehrswacht Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Automuseum Volkswagen/resch) - Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg ist in Wolfsburg fast jedem Schulkind und erst recht den Erwachsenen bekannt. Und Sicherheit im Straßenverkehr geht uns alle etwas an – ob als Fußgänger, Rad- oder Autofahrer. Wir freuen uns daher sehr, dass Klaus Seiffert für einen Vortrag zur Verkehrssicherheit der Generation 55+ im AutoMuseum Volkswagen gewonnen werden konnte.

Unter dem Titel „Eile mit Weile. Generation 55+ sicher im Straßenverkehr“ hält Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg am Mittwoch, 20. März 2019 um 17.30 Uhr einen interessanten Vortrag im AutoMuseum Volkswagen.

Immer wieder stellt sich die Frage, wie sicher ältere Menschen sich als Autofahrer im Straßenverkehr verhalten oder fühlen. Lässt das eigene Reaktionsvermögen nach? Wie steht es mit der Sehkraft? Und bin ich selbst in der Lage meine diesbezüglichen altersbedingten Defizite zu erkennen?

Die Wolfsburger Verkehrswacht hat bereits in Zusammenarbeit mit der Polizei Wolfsburg und zwei Fahrschulen in der Vergangenheit Trainingsangebote auf dem Verkehrssicherheitsparcours der Autostadt mit großem Erfolg angeboten. 

Klaus Seiffert setzt mit seinen Ausführungen darauf, für Generation ab 55 für eine realistische Selbsteinschätzung zu sensibilisieren und gibt Tipps wie man als Autofahrer damit umzugehen lernt. Der Eintritt ist frei.