Wolfsburg (WB/SoVD Kreisverband Wolfsburg) - Der SoVD Kreisverband Wolfsburg lädt zum Weltfrauentag am 08.03.2019 um 14 Uhr ein. 2019 begehen die Frauen im Sozialverband Deutschland ein besonderes Jubiläum: Ihr Engagement für die Interessen und Rechte von Frauen währt dann bereits 100 Jahre.

Der runde Geburtstag der Frauen zwei Jahre nach dem großen Verbandsjubiläum ist Anlass für eine große Zahl an Veranstaltungen, die über das ganze Jahr hinweg stattfinden. Höhepunkt ist ein Festakt am 6. September in Berlin, in dessen Rahmen eine entsprechende Festschrift der Öffentlichkeit präsentiert werden soll. Den Auftakt der Festlichkeiten bildete am 15. Januar ein Jubiläumsempfang des SoVD-Landesverbandes Niedersachsen in Hannover. Er hatte den Titel: „Gleiches Recht für alle: 100 Jahre Frauen im SoVD“.

Der SoVD Kreisverband Wolfsburg begeht dieses Jubiläum gemeinsam am Weltfrauentag mit einem Empfang mit Film und tollen Gästen im Föhrenkrug. Frauensprecherin Evelyn Kumpf-Wilke dazu: „Die Entwicklung im Sozialverband, damals Reichsbund, ist beim Thema Frauenrechte nicht wirklich ein Spiegel der Gesellschaft, denn Engagement vieler Frauen ist das Rückgrat der Verbandsarbeit in den Ortsverbänden und hat eine große Wirkung in unsere Gesellschaft. In unserem Kreisverband haben wir mehr Frauen in Funktionen als Männer und auch in den Vorständen unserer Ortsverbände sind mehr Frauen als Männer aktiv. Wir freuen uns mit dieser Veranstaltung nochmal ein Zeichen zu setzen auf 100 Jahre Frauen im SoVD und auf den Weltfrauentag. Nur gemeinsam können wir Akzente für eine soziale Gesellschaft setzen; das gelingt nur mit Frau und Mann und deshalb möchten wir den Frauentag nutzen, um auf unsere Arbeit im Sozialverband wie auch in der Arbeit vor Ort in unseren Ortsverbänden hinzuweisen.“

Wir freuen uns über die Teilnahme unserer Dezernentin für Soziales Monika Müller, der Vorsitzendenden des Sozialausschusses Immacolata Glosemeyer MdL und der stellvertretenden Abteilungsleiterin für Sozialpolitik des SoVD Landesverbandes Niedersachsen e.V., Frau Birgit Vahldiek.

Herzlich sind interessierte Wolfsburgerinnen und Wolfsburger eingeladen.