Plakat: IGM WOB

After Work Party am Donnerstag, 28. Februar, von 18 - 23 Uhr
Wolfsburg (WB/IGM WOB) - Die IG Metall Wolfsburg lädt wieder einmal zu ihrer bewährten After Work Party ein. Das Gewerkschaftshaus wird am Donnerstag, 28. Februar in der Zeit von 18 bis 23 Uhr wieder einmal in Partystimmung verfallen.

Mit dabei ist DJ Scott Bells. An den Plattentellern - wie bewährt - wird euch Bells mit einem bunten Mix aus musikalischen Perlen in den Feierabend begleiten und auf die Wünsche der Partygänger eingehen.

Die Cafébar Superleggera läutet den Abend mit Cocktails ein - ob mit oder ohne Alkohol. Rafael Kisiala, Geschäftsführer des Superleggera, erklärt: "Auf der letzten After Work Party haben wir 500 Euro an die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule gespendet, die sich mit einer Schülergruppe in einem Projekt um die Erinnerung der NS-Zeit bemüht und nach Oswiecim reist, um dort die Vernichtungslager von Auschwitz zu besuchen. Uns erschien es wichtig, Heranwachsenden aufzuzeigen, wohin Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit in der Vergangenheit geführt haben.“

Auf der kommenden After Work Party sollen Einnahmen aus dem Getränkeverkauf dem Sozialkaufhaus „Lichtblick“ zugutekommen, erklärt Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg.

Denn: „Es muss nicht immer alles neu sein und eine gewisse Konsumkritik ist in unserer heutigen Gesellschaft angebracht. Im „Lichtblick“ lassen sich Lieblingsstücke aus zweiter Hand finden. Darüber hinaus ist das Kaufhaus sehr um die eigenen Beschäftigten bemüht, damit sie den Anforderungen des Arbeitsmarktes stand halten können. Aus diesem Grund ist es umso mehr wichtig, dass sich IG Metall und Stadt hier engagieren.