"alten" Schulranzen ein "zweites Leben" geben, das finden Michel und Mühlisch richtig gut: / Foto privat

Detmerode (WB/Bastian Michel) - Die Idee war super: In Braunschweig sammelt der Sozialverband gute ausgemusterte und nicht mehr benötigte Schulranzen und gibt diese an  Familien, die dafür noch einen guten Verwendungszweck haben, zum Schulstart weiter. Michel vom Ortsrat Detmerode, ist selbst fünffacher Vater und weiß, welche Ausgaben bei einer Einschulung auf die Familie zukommen.

Er wollte die Idee aufgreifen und diese mit dem SOVD auch in Wolfsburg umsetzen. Leider sah der SOVD Detmerode keine Möglichkeit es auch in Wolfsburg – Detmerode umzusetzen. Es fehlte eine offizielle Annahmestelle. Eine Anfrage beim Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch fand sofort die nötige Unterstützung. Mühlisch bot die Öffnungszeiten der Stadtteilsprechstelle als Annahmezeit und sein „Büro“ als Übergangslagerplatz an: „Gerade in der heutigen Zeit, wo Schulranzen unverschämt teuer sind, ist das eine tolle Aktion. Ich hoffe, dass es möglichst viele Unterstützer geben wird.“ Abgeben kann man seinen „alten“ Ranzen währen der Öffnungszeiten (Mo / Mi / Do 9 – 11 Uhr und Mi 14 – 16 Uhr) der Stadtteilsprechstelle (Detmeroder Markt 14a). Und für alle, die es nicht schaffen, geht Michel für den Erfolg noch einen Schritt weiter: „Im Rahmen meiner Möglichkeiten würde ich gut erhaltene Ranzen in Wolfsburg auch abholen.“ (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0177/8772961) Da kann nichts mehr schief gehen. Abgabezeitraumist 15.02.19 – 15.04.2019. Ausgabezeitraum Ende April 2019.

Ortsratsmitglied Bastian Michel und
Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch