Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße 50. Nach bisherigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr eine 21 Jahre junge Fahrzeugführerin aus der Samtgemeinde Giebolderhausen gegen 07.55 Uhr mit ihrem blauen VW Passat Kombi die Kreisstraße 50 in Richtung Grasleben.

Kurz vor Erreichen der Ortschaft geriet sie aufgrund spiegelglatter Straße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie geriet in den dortigen Straßengraben, das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Dabei wurde die Fahrzeugführerin aus dem Passat geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde noch vor Ort notärztlich betreut und anschließend mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum verbracht. An dem 24 Jahre alten Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro Die Feuerwehr Grasleben war mit drei Fahrzeugen vor Ort. Während der Verkehrsunfallaufnahme und der anschließenden Bergung des verunfallten PKW musste die K 50 voll gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde anschließend durch die Straßenmeisterei abgestreut.