Umfangreiche Reparaturen stehen an - woher das erforderliche Geld nehmen?
Westhagen (WB/resch) - Der Haushaltsplan 2019 mit Finanzplanung und Investitionsprogramm lies nach dem Vortrag von Stadtrat und Kämmerer Werner Borcherding in der Sitzung in Westhagen keine offenen Fragen stehen. Eine Überraschung wie man sie sich keinesfalls wünscht ereilte den Ortsrat Westhagen.

Arbeiten, die mit Sicherheit ein größeres finanzielles Volumen erreichen, werden in der DRK-Kita erforderlich. Die Heizungsanlage ist defekt, was letztlich zu Schimmelbefall führte und der Wintergarten kann auch nicht mehr mit einer einfachen Reparatur wiederhergestellt werden.

Der Abteilungsleiter im Gebäudemanagement von Kitas und Schulen, Christoph Andacht, erläuterte, wie diese Lage entstand. Vorbereitungen für ein Erweiterungs-und Modernisierungsvorhaben der Kita brachte die Gewissheit: Der Wintergarten ist nicht mehr zu reparieren. Nur mit einem Neubau kann das Problem gelöst werden.

Der Fußboden aufgrund der Schimmelbelastung, der Wintergarten und auch die Heizungsanlage sind zu erneuern. Darüber hinaus machen sich noch einige kleine Reparaturen notwendig. Es ist letztlich mit Gesamtkosten von rund 650.000 Euro zu rechnen.