Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am heutigen Donnerstag, um 11.30 Uhr, ereignete sich auf der Braunschweiger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrzeugführer leicht verletzt wurde. Zu dieser Zeit fuhr ein 66-Jähriger Mann aus dem Landkreis Helmstedt mit seinem VW Fox die Straße stadtauswärts in Richtung Westhagen.

Auf Grund eines akuten gesundheitlichen Problems verlor er die Kontrolle über den Kleinwagen. Er kam mit dem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr zunächst einen Leitpfosten. Danach überquerte einen Grünstreifen und den sich daran anschließenden Radweg. Erst später kam er in der mit Büschen und kleineren Bäumen bewachsenen Böschung neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen ins Klinikum Wolfsburg gebracht. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.