Zusätzlich zur Doppelbefundung werden die ersten 3000 Befunde jedes im Screening eingesetzten befundenden Arztes durch die Programmverantwortlichen Ärzte einer Drittbefundung (Supervision) unterzogen, um einen gleichbleibend hohen Befundungsstandard zu sichern. / Foto: www.mammographie-screening.com

Wolfsburg (WB/mammographie-screening) -  In den nächsten Wochen und Monaten (ab 4. Februar 2019) werden Frauen, die im der PLZ-Bereich 38442  Wolfsburg wohnen,  zur Mammographie-Untersuchung eingeladen.

Die teilnahmeberechtigten Frauen erhalten eine Einladung von der dafür zuständigen zentralen Stelle in Bremen. Telefon: 04 21 - 36 11 65 55. Das Mammographie-Screening-Programm richtet sich an Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren. Es setzt neue Standards in puncto Qualitätssicherung in der medizinischen Regelversorgung in Deutschland. Alle zwei Jahre haben die Frauen Anspruch auf eine Mammographie-Untersuchung. Bei der Mammographie wird von der weiblichen Brust eine Röntgenaufnahme erstellt. Einzigartig ist, dass mindestens zwei Fachärzte unabhängig voneinander die Befundung ausführen.

Die Erstellung der Mammographie-Aufnahmen für Wolfsburg erfolgt im Klinikum Wolfsburg, Ebene C5 (Mammographie-Screening-Abteilung), Sauerbruchstraße 7, 38440 Wolfsburg.