Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 08.15 Uhr auf der Braunschweiger Straße. Ein 56jähriger Wolfsburger fuhr mit seinem Pkw Passat in Richtung Detmerode, als er aufgrund eines akuten Krankheitsfalles mit dem Pkw von der Fahrbahn abkam und ungebremst in Höhe der Zufahrt zum Theater gegen eine Litfaßsäule fuhr.

Der Pkw-Fahrer wurde anschließend durch die Feuerwehr geborgen und schwer verletzt dem Klinikum zugeführt, Lebensgefahr besteht nicht. Am Pkw enstand Totalschaden, er musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Die Litfaßsäule kippte um und wurde vollständig zerstört, Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes des Tiefbauamtes und der LSW kümmerten sich um den entstandenen Schaden. Insgesamt dürfte die Schadenshöhe bei ca. 25.000 Euro liegen.