KEIN Alkohol am Steuer / Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Zu insgesamt vier Trunkenheitsfahrten kam es in den Nächten zum Samstag und zum Sonntag. Am Samstagmorgen wurde zunächst um 03.00 Uhr ein 23jähriger Wolfsburger mit seinem Pkw am Brandenburger Platz kontrolliert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,05 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen.

Gegen 03.25 Uhr wurde in der Reislinger Straße ein 18jähriger Wolfsburger mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier wurde eine Beeinflussung des Fahres durch die Einnahme von Betäubungsmitteln festgestellt, weshalb ebenfalls eine Blutprobe entnommen wurde. In beiden Fällen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Am Sonntagmorgen wurde im Wellekamp ein 22jähriger Gifhorner mit seinem Pkw kontrolliert, auch hier ergab ein Atemalkoholtest eine Beeinflussung durch Alkohol, der Test ergab einen Wert von 0,95 Promille. Auch hier folgte nach der Entnahme der Blutprobe die Einleitung eines Ordungswidrigkeitenverfahrens. Um 04.25 Uhr wurde dann noch in der Heinrich-Heine-Straße eine 24jährige Pkw-Fahrerin aus Wolfsburg angehalten, bei der der Atemalkoholtest einen Wert von 1,11 Promille ergab. In diesem Fall wurde nach der Entnahme der Blutprobe ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.