Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am frühen Samstagmorgen fuhr eine 22-jährige Wolfsburgerin durch die Ortslage Vorsfelde. In der Rechtskurve einer Tempo-30-Zone kommt sie mit dem von ihr geführten Pkw aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt geradeaus von der Straße ab. Ungebremst durchschlägt das Fahrzeug eine flache Begrenzungsmauer sowie eine massive Hecke und prallt anschließend frontal mit erheblicher Wucht gegen einen freistehenden Obstbaum.

An dem hochwertigen, ca. 2-jährigen, Audi Q5 wird die Fahrzeugfront nahezu vollständig zerstört. Nach jetzigem Stand entsteht ein wirtschaftlicher Totalschaden. Auf dem Privatgrundstück kommt es durch den Unfall ebenfalls zu erheblichen Flur- und Sachschäden. Es entsteht ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 55.000 Euro. Die Fahrerin ist lediglich leicht verletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wird festgestellt, dass die Fahrzeugführerin unter dem Einfluss von Alkohol steht. Bei ihr wird im Klinikum Wolfsburg eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt.