Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am Neujahrsmorgen fiel gegen 04.55 Uhr einer zivilen Funkstreifenbesatzung der Polizei auf der Schillerstraße ein VW Golf auf, der in unsicherer Fahrweise geführt wurde.

Zeitweilig fuhr der Fahrzeugführer mittig auf zwei Fahrspuren, an einer Grünlicht zeigenden Verkehrsampel fuhr er erst los, als die Lichtsignalanlage auf Gelb umsprang. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und kontrollierten den Fahrzeugführer. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um einen 23 Jahre alten Wolfsburger handelt. Die Frage, ob er vor Fahrtantritt Alkohol zu sich genommen hatte, bejahte der Fahrer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 2,04 Promille. Dem jungen Mann wurde daraufhin auf der Polizeiwache durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.