Dr. Klaus-Dieter Johnke, Christiane Karweik, Olaf de Vries, Dr. Heike Vogel / Foto: privat

Wolfsburg (WB/Christiane Karweik) - Ohne viel Worte haben Christiane Karweik und Dr. Klaus-Dieter Johnke vom Eltern- und Freundeskreis zur Förderung des sozialpädiatrischen Zentrums (ZEUS) 45 „Ohne-Wörter“-Bücher an Dr. Heike Vogel und Olaf de Vries vom ZEUS übergeben.

„Wir haben viele Kinder als Patienten, die aus Familien kommen, die kein Deutsch sprechen oder verstehen und die auch manchmal mit ihrer eigenen Muttersprache überfordert sind“, sagt Kinderärztin Heike Vogel. Eine Kommunikation ist da oft schwierig und auch das Reden „mit Händen und Füßen“ kommt schnell an seine Grenzen. Die Bildkarten mit 650 Bildern aus alltäglichen Situationen sind einfach zu benutzen und sollen Ärzten und Therapeuten die Verständigung mit ihren kleinen Patienten und deren Eltern erleichtern. Die Motive sprechen für sich und sind leicht zu deuten. Die wortlosen Bücher gehören jetzt zur Grundausstattung der Sprechzimmer und Behandlungsräume im Zeus. Der Eltern- und Freundeskreis arbeitet ehrenamtlich und unterstützt die ärztliche und therapeutische Betreuung von Kindern mit Entwicklungsproblemen und Behinderungen im ZEUS finanziell und ideell.