Falko Mohrs - MdB / Foto: SPD

Berlin/Wolfsburg (WB/Falko Mohrs-MdB) - "Die Automobilindustrie und insbesondere die Arbeitsplätze werden von verschiedenen Seiten einem regelrechten und realen Stresstest unterzogen.

Der Wandel hin zur Elektromobilität und die Digitalisierung setzt sie enorm unter Druck! Dabei darf niemand Arbeitsplätze und Umweltschutz gegeneinander ausspielen! Wir müssen aufpassen, dass wir den Wandel verantwortlich gestalten, niemand überfordern! Die Ziele müssen ambitioniert, aber auch realistisch und erreichbar sein. Wir sind alle in der Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel und den damit verbundenen Umweltkatastrophen sowie gleichzeitig auch für die Zukunftsfähigkeit von hunderttausenden Arbeitsplätzen!

Das jetzt - genau wie in Tarifverhandlungen - Drohkulissen aufgebaut werden, verwundert mich dabei nicht. Ich habe daher direkt mit dem Betriebsrat, Mitgliedern der Bundesregierung und der Unternehmensseite telefoniert. Dabei habe ich vorgeschlagen und eingefordert, dass wir schnell zu einem gemeinsamen Gespräch zusammenkommen! Eine gegenseitige Eskalation hilft niemandem!"