Gesprengter Zigarettenautomat / Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Durch einen lauten Knall wurden die Bewohner der Schöninger Innenstadt in der Nacht zum Donnerstag aus dem Schlaf gerissen.

Grund hierfür war, dass Unbekannte an der Ecke Goethestraße / Gerd-Hauptmann-Straße um kurz nach Mitternacht einen Zigarettenautomaten in die Luft gesprengt hatten. Dabei dürfte ein Gesamtschaden von mindestens 5.000 Euro entstanden sein. Die Explosion ereignete sich gegen 00.05 Uhr. Als Anwohner aus ihren Häusern auf die Straße liefen, fanden sie nur noch die Reste eines qualmenden Automaten vor, der dort auf einem Metallpfosten auf einer frei zugänglichen Rasenfläche befestigt war. Die sofort alarmierte Polizei war Minuten später am Ort und nahm den Sachverhalt auf. Durch die Wucht der Detonation wurde der Automat vollständig zerstört. Im Umfeld von gut fünf Metern fanden die Beamten Trümmerteile, Zigarettenschachteln, sowie den Münzsammelbehälter mit etwas Bargeld und eine noch dampfende Fahrzeugbatterie. Die Ermittler vermuten, dass mit Hilfe der Batterie der Automat gesprengt wurde. Ob und was die Täter an Zigaretten und Bargeld erbeuteten, wird eine Schadensaufstellung in den nächsten Tagen ergeben. Ein Zeuge teilte den Beamten mit, dass bereits am Mittwochabend gegen 23.05 Uhr eine Detonation zu hören war, einen genauen Ort konnte er jedoch nicht benennen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Hinweise zu der ersten Detonation, aber auch der Sprengung des Zigarettenautomaten geben können. Möglicherweise wurde versucht noch einen weiteren Automaten zu zerstören. Zuständig ist das Polizeikommissariat am Burgplatz, Rufnummer 05352/95105-0.