Foto über dts Nachrichtenagentur

22-Jähriger mit Drogen festgestellt
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Polizei in Wolfsburg kontrollierte am Montagabend gegen 19.00 Uhr eine siebenköpfige Personengruppe im Alter von 14 bis 22 Jahren aus Wolfsburg und dem Landkreis Gifhorn, die sich am Nordkopf in der Porschestraße aufhielt.

Plötzlich versuchte ein 22 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Gifhorn aus der Personengruppe heraus zu fliehen und sich der Kontrolle durch die Polizeibeamten zu entziehen. Nach wenigen Metern hatten die Beamten den Flüchtenden eingeholt und gestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung der Person und der mitgeführten Sachen fanden die Ordnungshüter mehrere Konsumeinheiten Marihuana, sowie verschiedene Päckchen Amphetamine. Die Beamten nahmen den 22-Jährigen mit zur Polizeiwache, wo er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Braunschweig wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden musste.

Die Polizei Wolfsburg hatte Anfang September eine groß angelegte Razzia nach dem Niedersächsischen Gefahrenabwehrgesetz am Nordkopf durchgeführt. Im Fokus der gezielten Aktion am sogenannten Nordkopf der Porschestraße waren besonders die Drogen- und Eigentumskriminalität sowie Gewaltdelikte. Ständige Kontrollen seit Anfang September zeigen, dass es immer wieder zu Feststellungen hinsichtlich des Erwerb, Besitzes und Handel mit illegalen Drogen kommt. "Die Polizei wird auch zukünftig Präsenz im Bereich des Nordkopfes zeigen und Personen kontrollieren", so Imke Krysta Leiterin des Zentralen Kriminaldienstes.