Zimmerermeister Sebastian Ohse, Fallerslebens Bürgermeisterin Bärbel Weist und Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo (v.l.) beim Richtfest des Geschäftsstellen-Neubaus in Fallersleben. / Foto: Voba BraWo

Fallersleben WB/Voba BraWo) - Die Wände stehen, die Fenster sind eingebaut und der Dachstuhl ist gezimmert: Auf der Baustelle des Fallersleben (WB/Voba BraWowurde Richtfest gefeiert. Begleitet durch Grußworte von Bürgermeisterin Bärbel Weist wurde am 23. November der Richtspruch durch Zimmerermeister Sebastian Ohse gesprochen, nachdem die Rohbauarbeiten zeitgemäß abgeschlossen worden sind.

Grundsteinlegung für den Neubau in der Bahnhofstraße war am 24. August.

„Der Baufortschritt des Neubaus liegt genau im Zeitplan. Die Eröffnung ist für Mitte 2019 geplant“, sagte Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo während der Zeremonie. „Wir bekennen uns damit zum Standort Fallersleben und freuen uns damit auch weiterhin unseren Kunden mit unseren Mitarbeitern und Dienstleistungen vor Ort zur Verfügung zu stehen.“

"Es ist sehr erfreulich, dass sich die Volksbank zum Standort bekennt und in Fallersleben investiert. Das stärkt die Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze. Es ist auch ein Stück weit Anerkennung der Historie, da die Volksbank damals im 19. Jahrhundert die erste Bank war, die in Fallersleben eröffnet hat", sagte Bärbel Weist, bevor Zimmerermeister Ohse dem Bau mit dem Richtspruch seinen Segen gab.

Bis zur Eröffnung des Neubaus bleibt die Interimsfiliale in der Kampstraße 6 Anlaufpunkt für die Kunden. Diese ist lediglich 250 Meter vom bisherigen Standort entfernt. Neben dem Geschäftsstellenteam um Leiter Tobias Hess stehen alle Serviceleistungen zur Verfügung, darunter wie gewohnt ein umfangreiches SB-Angebot und diskrete Beratungsräume.