Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Mit Wiedereinführung des G9 am Standort Theodor-Heuss-Gymnasium sind bauliche Erweiterungen erforderlich, um die notwendigen Räume für die Beschulung bereitzustellen.

Der Flächenbedarf des Neubaus bemisst sich dabei auf circa 990 Quadratmeter Brutto-Grundfläche und umfasst insbesondere allgemeine und Fachunterrichtsräume nach pädagogischem Raumkonzept. Für die Planung des Hochbaus, der Außenanlagen sowie der Errichtung und Ausstattung betragen die Kosten für das Jahr 2019 366.000 €. Zu gegebener Zeit wird dem Rat ein weiterer Beschlussvorschlag vorgelegt.
Bei dem Neubau handelt es sich um ein Projekt, das ursprünglich dem beschlossenen Planungspaket der Wolfsburger Schulmodernisierungsgesellschaft zugeordnet war. Die erforderlichen grundstücksspezifischen Gegebenheiten bedingen nun jedoch eine Umsetzung durch die Stadt Wolfsburg.