Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Der am frühen Samstagmorgen wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommene 41 Jahre alte Mann aus Königslutter wurde noch im Laufe des Samstags der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht in Helmstedt vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Untersuchungshaft gegen den 41-Jährigen anordnete.

Der Mann wurde am Samstagmorgen gegen 02.30 Uhr im Kleingartenverein Am Driebenberg in Königslutter in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen, nachdem abermals eine Gartenhütte in Brand geraten war (WB berichtete). Die Ermittlungen dauern an.