Tobias Fruh (VWI), Janina Snatzke (Fotografin für beide Magazine), Irina Helm und Hans-Dieter Brand (Neuland), Meno Requardt (Sprecher der Geschäftsführung VWI), Sven Elfers (KARMA Kommunikationsdesign), Zvezdana Rahmfeld, Ralf Schindler und Sonja Erichsen (Keeen GmbH) / Foto: VWI

Zwei Titel gehen nach Wolfsburg
Berlin/Wolfsburg (WB/VWI) - Die Freude kannte keine Grenzen, als Mittwochabend im Rahmen des Tags der Wohnungswirtschaft in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs „Deutschlands beste Mieterzeitungen“ von GdW-Präsident Axel Gedaschko und Staatssekretär Gunter Adler bekannt gegeben wurden: Volkswagen Immobilien und die NEULAND haben jeweils in ihren Kategorien den Titel gewonnen.

Insgesamt hatten rund 170 Mitbewerber ihre Kundenmagazine beim Gesamtverband der Wohnungswirtschaft (GdW) eingereicht. Eine Fachjury mit renommierten Immobilienexperten und Journalisten hatte Ende September getagt und die TOP TEN der besten Mieterzeitungen in Deutschland in drei Kategorien (große, mittlere und kleiner Wohnungsunternehmen) nominiert.

Volkswagen Immobilien überzeugte mit dem Mietermagazin "Zuhause" die siebenköpfige Jury in der Kategorie „Mittelgroße Unternehmen mit 4.000 bis 9.999 Wohnungen." Die Jury begründete ihre Preisvergabe mit der Informationsvielfalt und dem ausgeprägten Servicegedanken des Magazins und sprach von einem „tollen Format“. Zudem biete VWI zusätzliche Inhalte mit einer eigenen digitalen Online-Plattform an und schaffe damit ein Mehrwert für die Leser.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass die Fachjury unser Magazin zur besten Mieterzeitung Deutschlands gekürt hat. Diese Auszeichnung bedeutet eine große Anerkennung und Wertschätzung für die gesamte Teamleistung, die hinter diesem Projekt steckt und bestätigt uns, dass wir hier ein qualitativ ansprechendes und informatives Kundenmagazin produzieren“, resümiert VWI-Geschäftsführer Meno Requardt.

Ausgezeichnet wurde auch die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH für ihre thematisch abwechslungsreiche und hervorragend gestaltete Zeitschrift „weltraum“ in der Kategorie „Große Unternehmen mit mehr als 10.000 Wohneinheiten“. Die siebenköpfige Fachjury hob hier den hohen Wiedererkennungswert sowie die damit einhergehende ambitionierte, farbenfrohe Gestaltung hervor.

„Die NEULAND ist hocherfreut über diese Anerkennung. Die Auszeichnung verdeutlicht, dass wir uns über das normale Maß hinaus in allen Bereichen für unsere Mieter engagieren”, so Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND.