Die Feuerwehrleute sind "fit von Beruf" und die Schnellsten waren die Scotty Firefighter Braunschweig / Foto: VWI

Wolfsburg (WB/VWI) - Der diesjährige Treppenhauslauf geht als Wirbelwind in die VWI Geschichtsbücher ein: Rund um das Hochhaus in der Rabenbergstraße 99 wehte am Samstag eine steife Brise und verlieh den 535 Läuferinnen und Läufern ordentlich Rückenwind – denn auch im Treppenhaus jagte eine Bestzeit die nächste.

Beflügelt vom Aufwind stürmten letztlich Mika Noodt und Anne Petersen an die Spitze zur Niedersachsenmeisterschaft im Treppenhauslauf. Leo Jüngling lief mit 83 Jahren erneut als ältester Teilnehmer mit. 

Ben und Leo Juengling

Maskottchen Ben und der älteste Teilnehmer Leo Jüngling (83) / Foto: VWI

Die Schuhe geschnürt, das diesjährige #thl18-Jersey übergestreift und die Startnummer akkurat mit Sicherheitsnadeln auf der Brust platziert. In die Läufergasse eingeordnet, den Countdown auf dem Display fest im Visier und mit dem Startschuss 144 Stufen Adrenalin freigesetzt. Drei, vier schnelle Sprünge pro Treppenetage, mit Schwung um die Kurve und weiter, weiter, immer weiter – wie lange denn noch? Neun Stockwerke können lang werden, sehr lang, auch wenn die Schnellsten in unter 30 Sekunden oben sind. Oben auf der Dachterrasse mit einem Ausblick bis zum Stadion, wo kurz nach der Siegerehrung die Bundesliga angepfiffen wird. Man muss es selbst erlebt haben, um die Glücksgefühle eines Treppenhausläufers zu verstehen.

„Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal selbst mitgelaufen und bin begeistert von den vielen strahlenden Gesichter, die einem nach dem Lauf entgegen kommen. Ich freue mich besonders, dass über 250 Kinder unter 14 Jahren über 3.000 Euro für die Initiative Heidi erlaufen haben. Und eins ist klar: Den VWI Treppenhauslauf wird es auch im kommenden Jahr wieder geben“, sagte VWI Geschäftsführer Meno Requardt.

Jens Uwe Kirsch und Meno Requardt

Jens-Uwe Kirsch und Meno Requardt / Foto: VWI

Kinder laufen für Kinder: Spendenaktion zu Gunsten von Heidi e.V.
Volkswagen Immobilien hatte im Vorfeld angekündigt, für jeden Starter unter 14 Jahren 12 Euro an den Wolfsburger Verein HEIDI zur Unterstützung krebskranker Kinder zu spenden.

Mika Noodt und Anne Petersen sind Niedersachenmeister im Treppenhauslauf
Die beiden Vorjahressieger in der Einzelwertung gingen wieder an den Start, doch nur einer konnte seinen Titel verteidigen. Mika Noodt war mit persönlichem Streckenrekord der Schnellste und ist erneut „Niedersachenmeister im Treppenhauslauf“ vor Phillip Weber und Benno Wiggers. Vorjahressiegerin Helen Hemmling wurde Dritte, musste sich in den Finalläufen der besten Fünf in diesem Jahr Sandra Lenz auf Platz Zwei und Anne Petersen ganz oben auf dem Treppchen geschlagen geben. 

Niedersachsenmeister im Treppenhauslauf 1

Die Niedersachsenmeister im Treppenhauslauf / Foto: VWI

Die weiteren Kategorien: 4er-Staffel, Mehrgenerationenlauf und Feuerwehr-Pokal

Mika Noodt und Phillip Weber, die auch in der Einzelwertung ganz oben standen, sicherten sich zudem mit Adrien Roweck und Tobias Köther als „Die 4 von der Tankstelle“ auch den Titel als schnellste 4er Staffel. In der Kategorie Mehrgenerationen-Staffel, in der der Altersunterschied der beiden Starter mindestens 20 Jahren betragen muss, sicherten sich Levin und Siegfried Flor bereits den vierten Titel in Folge. Im Jahr 2012 hatte Siegfried sich den Titel zudem bereits einmal mit seinem ältesten Sohn Luca gesichert. Im Wettkampf der Feuerwehr-Staffeln in voller Montur setzten sich die Scotty Firefighter Braunschweig gegen die Feuerwehr Berkum und Vöhrum sowie die Feuerwehr Groß Brunsrode durch. 

Rahmenprogramm: Cheerleader, Maskottchen und Medaillen begeistern Groß und Klein
Radio38 Moderatorin Nadine Hampel führte die Besucher durch das bunte Rahmenprogramm für die ganze Familie. Die Maskottchen Ben von den Grizzlys Wolfsburg, Garry Glasfaser von der Wobcom und Foxy vom VfB Fallersleben waren ebenso ein echter Blickfang wie der Auftritt der Cheerleader vom TV Jahn, den „Honey Bees“. Die Audi BKK sorgte mit Massagen für das Wohlergehen der Läufer nach dem Ziel. Die Zwischenstände wurden auf einer großen Leinwand anzeigt, sodass alle Besucher den spannenden Wettbewerb wieder live verfolgen konnten. Und für alle Kinder gab es Medaillen zur Erinnerung an einen sportlichen Tag am Rabenberg. 

Alle Ergebnisse finden sich ab sofort auf: www.treppenhauslauf.de

 

Übersicht der Siegerinnen und Sieger

Gewinner Männerwertung:

Mika Noodt 0:23.8 Minuten

Philipp Weber 0:24.4 Minuten

Benno Wiggers 0:24.8 Minuten

  

Gewinner Frauenwertung:

Anne Petersen 0:31.7 Minuten

Sandra Lenz 0:32.8 Minuten

Helen Hemmling 0:33.7 Minuten

 

Gewinner Viererstaffel:

Die 4 von der Tankstelle 1:50 Minuten

VfB Sprinter 1:59 Minuten

Team Hängengeblieben 2:20 Minuten

 

Gewinner Mehrgenerationen-Zweierstaffel:

Berlin 0:58 Minuten

Die Poockis 0:59 Minuten

Wölfe 1:04 Minuten

 

Feuerwehr-Staffel:

Scotty Firefighter Braunschweig 2:49 Minuten

Feuerwehr Berkum und Vöhrum 4:09 Minuten

Feuerwehr Groß Brunsrode 4:24 Minuten