Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein Wolfsburger Ehepaar wurde am Mittwochnachmittag im Ortsteil Ehmen Opfer sogenannter Enkeltrickbetrüger. Es war gegen 14.30 Uhr, als das Telefon des Rentnerehepaares klingelte. Es meldete sich eine unbekannte weibliche Stimme, die vorgab, die Frau des Enkelsohnes zu sein.

Die Unbekannte erklärte mit aufgeregter Stimme, dass der Enkelsohn für den Kauf eines Fahrzeugs Geld benötige. Ein Bekannter würde demnächst vorbeikommen und das Geld abholen. Wenig später erschien der Unbekannte Dritte und nahm das geforderte Bargeld an sich. Danach verschwand er in unbekannte Richtung.

Der Mann war etwa 160 cm groß, von korpulenter, stämmiger Gestalt und hatte ein asiatisch anmutendes Erscheinungsbild. Er hatte schwarze, kurze Haare, die nach hinten gegelt wurden. Der Unbekannte hatte ein rundes Gesicht und trug eine Hornbrille. Bekleidet war er mit einer Steppjacke.

Die Polizei hofft, dass der Unbekannte im Bereich der Mörser Straße, des Ostlandrings oder aber auch der Gothaer Straße zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr anderen Personen aufgefallen ist. Vielleicht ist er auch in ein Taxi oder anderes Fahrzeug gestiegen.

Hinweise nimmt die Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.