Volkswagen Philharmonic Orchestra spielt Benefizkonzert in der Gifhorner Stadthalle / Foto: ready4work

Volkswagen Philharmonic Orchestra spielt für Ausbildungsplätze
Wolfsburg (WB/ready4work) - Hier spielt die Musik! Am Freitag, den 11. Januar 2019 ab 19.30 Uhr, gibt das Volkswagen Philharmonic Orchestra in der Gifhorner Stadthalle
ein Benefizkonzert für die berufliche Zukunft junger Menschen in unserer Region.

Auf dem Programm stehen Orchesterwerke des berühmten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven sowie ein Violinkonzert von Max Bruch und einer jungen Geigerin. Die Erlöse aus dem Kartenverkauf gehen zu 100 Prozent an den Förderverein
ready4work, der damit die Schaffung zusätzlicher Ausbildungsplätze beim RegionalVerbund für Ausbildung (RVA)
unterstützt. Karten sind an der Konzertkasse Gifhorn für 15 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr erhältlich.
„Der Förderverein ready4work organisiert das Benefizkonzert bereits zum neunten Mal. Mit den Erlösen unterstützt der RegionalVerbund für Ausbildung junge Menschen, die Schwierigkeiten beim Start in das Berufsleben haben. Über 90 Prozent von ihnen bestehen die Abschlussprüfung. Das kann sich sehen lassen“, sagt Albrecht Düsel, Vorstandsmitglied des Fördervereins ready4work.
Schirmherr Thomas Fast, Bankdirektor der Volksbank Braunschweig Wolfsburg, ergänzt: „Mit diesem Konzertbesuch finanzieren die Besucher einen zusätzlichen Ausbildungsplatz mit.
Dank der vergangenen Benefizkonzerte sind bereits elf Ausbildungsplätze entstanden. Wir fördern diese Aktion von Anfang an und hoffen, dass wir auch dieses Mal einen tollen Musikgenuss in einer ausverkauften Stadthalle erleben.“